Seit 2000 stehen De Dietrich Process Systems und QVF®-Produkte in einer festen Verbindung. Die ist so beständig wie das Borosilikatglas 3.3 des Unternehmens und so einzigartig wie seine Kombination von Glas mit verfahrenstechnischer Kompetenz.

QVF® Apparaturen

 

Die De Dietrich Process Systems GmbH ist das QVF® Kompetenzzentrum der De Dietrich Process Systems Gruppe für den Glasapparatebau. Hierfür fertigen wir ein umfassendes Komponentensystem aus Borosilikatglas 3.3 nach dem Baukastenprinzip für Anlagen im Miniplant-, Kilolab- und Produktionsmaßstab. Darüber hinaus sind wir ein kundenorientierter und leistungsstarker Partner für Prozesslösungen und weltweit führender Anbieter von Apparaten und Anlagen für die thermische Verfahrenstechnik aus korrosionsbeständigen Werkstoffen - vom Basic Engineering bis zur Inbetriebnahme.

Wir erfüllen die aktuellen europäischen Richtlinien und Standards wie DGRL (Druckgeräterichtlinie), TA Luft, ATEX und die jeweiligen nationalen Richtlinien wie z.B. ANSI an unterschiedlichen globalen Standorten.

Die De Dietrich Process Systems GmbH mit dem größtem Weiterverarbeitungsbetrieb für Borosilicatglas 3.3 und eigener Rohglasversorgung befindet sich in Mainz. Von hier aus erfolgt die weltweite Koordination unserer Anlagenbau- und Glasaktivitäten.

  • Unser Rohmaterial ist DURAN® Borosilikatglas 3.3 entsprechend ASTM E438 Typ I und DIN ISO 3585, das die EN1595 weit übertrifft und aufgrund der einzigartigen Herstellungsprozesse eine sichere Wanddicke aufweist.

  • Auslegung, Konstruktion und Berechnung der Glaskomponenten erfolgt nach EN1595 und AD2000.

  • Erfahrene Glasapparatebauer, modernste Maschinen und von uns entwickelte Fertigungsverfahren ermöglichen eine hohe Maßhaltigkeit der komplexesten Bauteile.

  • Unser Herstellungsprozess ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008.

  • CE-Kennzeichnung entsprechend der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG bzw. 2014/68/EU (Modul H1).

  • Fertigungsnummer auf dem Bauteil ermöglicht die Rückverfolgung der Herstellung

  • Artikelnummer auf dem Bauteil identifiziert es eindeutig.

  • QVF®-Logo ist das Qualitätssiegel auf allen unseren Glasbauteilen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die elektrisch ableitfähige Beschichtung der Bauteile mit QVF® SECTRANS. Im patentierten Verfahren wird die Oberfläche vor Verletzungen von außen, zum Beispiel durch Kratzer oder Schläge, geschützt. Sicherheit wird auch durch unseren ATEX Explosionsschutz im Glasanlagenbau erreicht. Nicht zuletzt können unsere Kunden auf die technische Kompetenz in Konstruktion und Herstellung von Schlüsselkomponenten im korrosionsfesten Anlagenbau vertrauen.

Herstellung eines Kolonnenschusses DN1000

50l Universalreaktor