Studien zu Mischtechnik & Wärmeübertragung

Individuelle Studien zur Ermittlung von Möglichkeiten für die Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung

MISCHTECHNIK:

Misch- und Rührtechnik können heutzutage als Prozess-Kernelemente in der chemischen und pharmazeutischen Industrie bewertet werden. Hierbei kommen jedoch keine empirischen Methoden mehr zur Anwendung. Indem Daten aus dem industriellen Sektor zusammengetragen und umfangreiche Bemühungen im Bereich Forschung unternommen werden, wird die Rührtechnik heute eher unter wissenschaftlichem Blickwinkel betrachtet.

De Dietrich Process Systems gründet sein Fachwissen auf Versuche an verkleinerten Modellen sowie auf numerischen Simulationen und die kontinuierliche Zusammenarbeit mit spezialisierten Laboren.

De Dietrich Process Systems ist ein bevorzugter Partner, wenn es um die Entwicklung und Berechnung von Projekten im Bereich Rührtechnik geht.

NUMERISCHE SIMULATION:

Zur Verbesserung der Prozesseffizienz bietet de Dietrich Process Systems einen neuen experimentellen und digitalen Ansatz an.

Die hierbei zur Anwendung gebrachten Programme sind vielfältig: Pilotversuche mit Datenerhebung in Reellerzeit, Durchführung von Studien zu den durch Rührwerke generierten Strömungen sowie Optimierung der kritischen Parameter.
Digitale Simulationen kommen auch in unterschiedlichen Anwendungen zum Einsatz: Analyse des Geschwindigkeitsprofils im Umfeld von beweglichen Teilen, Primärströmungen, Studien zu Turbulenzen oder Berechnung von Wärmedaten.

WÄRMEÜBERTRAGUNG:

Da wir uns der Bedeutung der Wärmeübertragung für den Erfolg eines Prozesses bewusst sind, haben wir unser Fachwissen und Know-how ständig weiterentwickelt, um die thermische Nutzung unserer Reaktoren zu optimieren.

Mit dem Ziel den Anforderungen seiner Kunden in vollem Umfang gerecht zu werden, hat De Dietrich Process Systems zum einen eigene Software für die Berechnung des Wärmeübergangs entwickelt, die für viele Prozesse inzwischen unabdingbar geworden ist, und zum anderen Werkzeugmaschinen entwickelt, mit denen Reaktoren mit Rohrschlange hergestellt werden.

De Dietrich® ist deshalb heute in der Lage, die bestmögliche Lösung für die Prozesse und Gegebenheiten für seine Kunden anzubieten.

MIT DER SOFTWARE LÄSST SICH FOLGENDES BERECHNEN:

  • Wärmeübergangskoeffizient
  • Heiz- und Kühlzeiten
  • Die für den Wärmeübergang erforderliche thermische Leistung
  • Wärmebilanz Ihres Reaktors